Sie befinden sich hier: Startseite » Facharbeit » Kulturtouristische Themen » Gartenträume
Tourismusverband

Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt

Als denkmalpflegerisch-touristisches Netzwerk verfolgt das Projekt Gartenträume u. a. als Ziele die Wiederherstellung und Erhaltung der historischen Gärten in Sachsen-Anhalt und die Stärkung der Lobby für Parks und Gärten, um sie für zukünftige Generationen zu sichern.

Auf malerischen Wegen spazieren, beeindruckende Gutshäuser und Schlösser entdecken, an verträumten Plätzen rasten, Blütenfarben und -formen genießen - machen Sie einen Streifzug durch die Gartengeschichte Sachsen-Anhalts! Pflanzenmärkte oder klassische Konzerte vor traumhafter Kulisse bieten unvergessliche Erlebnisse.

Nun ist das Netzwerk "Gartenträume" um neun Gärten und Parks von bisher 43 auf 50 gewachsen. Dies ist das Ergebnis einer Evaluierung, die Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung, am 10. Oktober 2017 im Kabinett vorgestellt hat. Seit 2016 hatte ein Beirat alle bisherigen Objekte evaluiert.

"Die Gartenträume sind seit 17 Jahren ein fester Bestandteil unseres touristischen Marketings. Die Anlagen zeichnen sich durch eine hohe Qualität und ihre historische Bedeutung aus", erklärte Minister Willingmann. "Durch die nun getroffene Entscheidung, neue Gärten und Parks aufzunehmen, verbessern wir das ohnehin schon positive Angebot nochmal erheblich", so Prof. Dr. Willingmann.

Neu aufgenommene Gärten sind:

  • Gutspark Schönhausen am Bismarckmuseum,
  • Goethepark Burg (Flickschupark, Weinberg),
  • Schlosspark Ilsenburg,
  • Brockengarten, Brocken,
  • Klostergärten und Klosterlandschaft Michaelstein Blankenburg (Harz),
  • Schlosspark Pretzsch (Bad Schmiedeberg),
  • Kurpark Bad Schmiedeberg,
  • Barockgarten und Landschaftspark St. Ulrich Mücheln sowie
  • der Kurpark Bad Dürrenberg.

 

Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de

Empfehlung

Neuigkeiten

Veranstaltungen

Lichtskulptur von Philipp Schönborn

Dom St. Peter und St. Paul in Naumburg

Ab Montag, 29.01.2018, gastiert zum zweiten Mal ein Kunstwerk des Münchner Fotografen Philipp Schönborn in der Krypta des Naumburger Doms. Mit der Lichtskulptur setzt er der Heiligen Elisabeth von T...

Dauerausstellung

Museum Bernhard Brühl in Landsberg, Stadt

In der Dauerausstellung des Museums werden die Themen: Ur- und Frühgeschichte der Region, Landsberger Handwerk und Landwirtschaft, Naturkunde sowie Landsberg im 19. Jahrhundert behandelt. Glanzstück...