Tourismusverband

Erfolgreiches 5. Treffen der Gästeführer aus Sachsen-Anhalt

Anlässlich des Weltgästeführertages hatten der Tourismusverband Sachsen-Anhalt e. V. und die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt sowie die Mitglieder des Kompetenzteams Gästeführer am 27. Februar 2014 zum 5. Gästeführertag Sachsen-Anhalt in das Bauhaus nach Dessau geladen. Alle zwei Jahre findet dieses landesweite Treffen statt, um das Rüstzeug der GästeführerInnen zu bereichern. Mehr als 100 Gästeführer sind in diesem Jahr der Einladung gefolgt.

Zentrales Thema der Veranstaltung war "UNESCO-Welterbe", angelehnt an das von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) gesetzte Jahresthema. Horst Wadehn, Vorsitzender des Vereins der UNESCO-Welterbestätten in Deutschland, erklärte Ziele und Aufgaben des Vereins mit Sitz in der Quedlinburger Altstadt, die seit 1994 zu den insgesamt 38 Welterbestätten in Deutschland gehört. Nach seiner Erfahrung bedarf es einer Stärkung des Bewusstseins der lokalen Bevölkerung, aber auch der touristischen Akteure, dass "UNESCO-Welterbe" zu sein, ein bedeutendes Alleinstellungsmerkmal ist.

Der Weltgästeführertag  wird seit 1999 in Deutschland vom Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V. (BVGD) mit seinen Mitgliedern initiiert. Ziel ist, auf die unverzichtbare Tätigkeit von GästeführerInnen für den Erfolg der Tourismuswirtschaft aufmerksam zu machen. Wirtschaftsstaatssekretärin Dr. Tamara Zieschang betonte in ihrem Grußwort auf dem Gästeführertag Sachsen-Anhalt: "Gästeführer sind lebendige Visitenkarten unserer Städte und Regionen. Sie sind nah am Besucher und vermitteln zwischen Historie und Neuzeit. Wer eine interessante und spannende Stadtführung erlebt, der empfiehlt weiter und kommt gern wieder. Daher ist es gut, dass sich der Landestourismusverband seit vielen Jahren für die Aus- und Fortbildung der meist ehrenamtlichen Gästeführer engagiert. Davon kann das Reiseland Sachsen-Anhalt nur profitieren."

In diesem Jahr wurde der Gästeführertag auch genutzt, sich bei 13 GästeführerInnen, die sich durch ihr langjähriges Engagement besonders hervorgehoben haben, zu bedanken.

An Workshops zu landesübergreifenden Themen wie "Unterwegs mit dem Luther-Mobil in Sachsen-Anhalt", "FrauenOrte", "Lucas Cranach Landesausstellung 2015", "Luther2017 – Kirchentag auf dem Weg in Dessau" und "100 Jahre Bauhaus" konnten die Gästeführer teilnehmen.

Den 5. Gästeführertag rundete eine einstündige Bauhausführung ab, bei der den TeilnehmerInnen verschiedene historische Räume des 1926 entstandenen Bauhausgebäudes gezeigt wurden.

 

Zurück

Empfehlung

Neuigkeiten

Eindämmungsverordnung läuft aus

Ab dem 8. Dezember hat Sachsen-Anhalt keine eigenen Corona-Regeln mehr. Die Landesregierung hat sich am 06.12.2022 darauf geeinigt, dass die aktuelle Eindämmungsverordnung ausläuft. Das heißt: In Bussen und Bahnen des Nahverkehrs muss ... mehr...
30.10.2020