Straße der Romanik | Tourismusverband

Romanikpreis 2012

Goldmedaille für Dr. Helmut Meier-Föllmi und Wallhäuser Krammarkt-Verein für die Inszenierung des Geburtsortes Kaiser Ottos des Großen

Mit einem Festakt im Beisein von 350 Gästen wurde am 6. Mai 2013 im Kloster Unser Lieben Frauen in Magdeburg das 20-jährige Jubiläum der „Straße der Romanik“ gefeiert. Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff würdigte die „Straße der Romanik“ als einzigartiges Geschichts- und Kulturmuseum, welches sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt hat und mit 1,6 Millionen Besuchern jährlich ein wichtiger Impulsgeber für den Tourismus in Sachsen-Anhalt ist. Der ZDF-Moderator und Journalist Joachim Jauer konstatierte in seinem Festvortrag:  Bei der Straße der Romanik handelt es sich um einen Schatz, der vor 20 Jahren gehoben wurde. In bewegenden Worten vermittelte er seine Reiseerfahrungen als Osteuropakorrespondent und setzte Sie in Bezug zu den neuerlichen Erlebnissen und Bekanntschaften mit Menschen, die sich um die „Straße der Romanik“ verdient gemacht haben.   

Eingebettet in den Festakt war die Verleihung des Romanikpreises und des Sonderpreises des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft, mit denen jährlich herausragende Aktivitäten und Initiativen zur Belebung der „Straße der Romanik“ geehrt werden.  

Die Romanikpreise in Gold und Silber wurden in diesem Jahr zum 18. Mal verliehen. Die Silbermedaillen gingen an:

  • den Merseburger Altstadtverein e.V. für die Erhaltung und Förderung von Kunst und Denkmalpflege in der Stadt Merseburg. Laudator war Dr. Carlhans Uhle, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH.  
  • den Dipl.-Architekten Reinhard Rüger für sein denkmalpflegerisches Engagement zur Bewahrung romanischer Baukunst. Die Laudatio hielt  Dr. Winfried Bettecken, Leiter MDR Sachsen-Anhalt.

Die Goldmedaille empfingen

  • Dr. Meier-Föllmi und der Wallhäuser Krammarkt-Verein für die Realisierung der Sonderausstellung „Wallhausen – Geburtsort Otto des Großen“ mit Festprogramm. Die Laudatio hielt Dr. Host Rehberger, Ehrenvorsitzender des FDP-Landesverbandes.

Den Sonderpreis des Tourismusverbandes Sachsen-Anhalt e.V. erhielt Dr. Rosemarie Wilcken, Vorstandsvorsitzende Deutsche Stiftung Denkmalschutz, für die Mitfinanzierung und Mitwirkung bei zahlreichen Sanierungsarbeiten. Die Laudatio hielt LTV-Vorsitzender Lars-Jörn Zimmer, MdL.

Staatssekretärin Dr. Tamara Zieschang überreichte den mit 10.000 € dotierten Sonderpreis des Wirtschaftsministeriums für die Sanierung des Heiligen Grabes in der Stiftskirche St. Cyriakus in Gernrode stellvertretend für ein breites Partnernetzwerk an den Landkreis Harz und die Ev. Kirchengemeinde Gernrode.   

Musikalisch umrahmt wurde die Festveranstaltung durch das Rossini-Quartett Magdeburg, Domorganist Barry Jordan und das Mittelalter Ensemble La Ziriola. Durch das Programm führte Jörg Peukert, Museumsdirektor Schloss Neuenburg.

Empfehlung

Neuigkeiten

Veranstaltungen

Lichtskulptur von Philipp Schönborn

Dom St. Peter und St. Paul in Naumburg

Ab Montag, 29.01.2018, gastiert zum zweiten Mal ein Kunstwerk des Münchner Fotografen Philipp Schönborn in der Krypta des Naumburger Doms. Mit der Lichtskulptur setzt er der Heiligen Elisabeth von T...

Dauerausstellung

Museum Bernhard Brühl in Landsberg, Stadt

In der Dauerausstellung des Museums werden die Themen: Ur- und Frühgeschichte der Region, Landsberger Handwerk und Landwirtschaft, Naturkunde sowie Landsberg im 19. Jahrhundert behandelt. Glanzstück...