Sie befinden sich hier: Startseite » Facharbeit » Straße der Romanik
Tourismusverband

Straße der Romanik

Die Straße der Romanik wurde am 07.05.1993 ins Leben gerufen, um auf die Vielfalt mittelalterlicher Baudenkmäler hinzuweisen und einen geschichtlichen Einblick in die Zeit zwischen 950 und 1250 in der Region des heutigen Sachsen-Anhalts zu verschaffen.

Sie zählt mit jährlich 1,6 Millionen Besuchern aus dem In- und Ausland zu den zehn beliebtesten Tourismusrouten Deutschlands. Auf Nord- und Südtour windet sich die Straße mit 1.000 km Länge durch das Land, in Form einer Acht mit der Landeshauptstadt Magdeburg als Routenschnittpunkt, und verbindet seit Mai dieses Jahres 88 ausgewählte Bauwerke der Epoche miteinander. Dome und Kirchen, Klöster, Burgen und Schlösser, Häuser, Stadt- und Gartenanlagen - Sachsen-Anhalt bietet ein reichhaltiges Angebot an historischen Denkmälern des Mittelalters.
Die beschriebene Route und einzelne bauhistorische Sehenswürdigkeiten sollen Sie zu einem Besuch animieren und Ihr Geschichtsinteresse wecken.

Im nächsten Jahr besteht die "Straße der Romanik" schon 25 Jahre. Eigens dafür wurde eine Jubiläumsseite entwickelt, die alle aktuellen Information enthalten wird.

Lassen Sie sich verzaubern und begeben Sie sich auf Entdeckungsreise in das deutsche und europäische Mittelalter - auch digital mit der Romanik-App (für Android und iOS), gefördert vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, aus dem Programm REGIO Sachsen-Anhalt. 

Auch im Jahr 2017 gab und gibt es viel zu erleben "Unter großen Bögen":

Die 15. Musikalisch-Literarische Entdeckungsreise beleuchtet noch bis Oktober drei große Jubiläen in Sachsen-Anhalt: den 250. Todestag von Georg Philipp Telemann, den 300. Geburtstag von Johann Joachim Winckelmann sowie 500 Jahre Reformation durch Martin Luther. Das Rossini-Quartett tourt jährlich mit seinen Solisten an der "Straße der Romanik" - im nächsten Jahr zum 25. Geburtstag der Tourismusroute.

Vom 16. bis 19. Juni 2017 wurden die Gäste von mittelalterlichen Klängen beim XXVII. Festival montalbâne in der Kirche St. Marien in Freyburg/U. verzaubert! Auch im nächsten Jahr ist dieses Festival geplant - vom 6. bis 8. Juli 2018.

Zum  Romaniktag (ehem. Romaniköffnungstag) am 27.05.2017 öffneten wieder viele Bauwerke der "Straße der Romanik" ihre Pforten und hielten besondere Angebote bereit. Im nächsten Jahr findet der Romaniktag am 12. Mai 2018 - jährlich am Samstag nach Christi Himmelfahrt statt.

Auch die "Classic-Tour der Romanik" führte vom 1. bis 3. September 2017 erneut zahlreiche Oldtimer durch das Land.

Schloss- und Burgfestspiele der einzelnen Bauwerke können Sie das ganze Jahr über besuchen.

Auf "Schuster´s Rappen" kann die "Straße der Romanik" ebenfalls erkundet werden. Tourenvorschläge für ein- und mehrtägige Wanderungen sind über das Aktiv-Portal www.naturfreude-erleben.de und auf www.transromanica.com abrufbar.

Seit 2007 ist die "Straße der Romanik" europaweit vernetzt und Teil der vom Europarat ausgewiesenen Europäischen Kulturstraße TRANSROMANICA, die Romanikbauwerke in Sachsen-Anhalt, Österreich, Italien, Spanien, Frankreich, Portugal, Rumänien und Serbien miteinander verbindet.

Empfehlung

Neuigkeiten

15.11.2017 >>> Tourismustag Sachsen-Anhalt in Magdeburg

Über das Reisen in der Zukunft, Kommunikations- und Informationswege und welche Herausforderungen und Zukunftstrends es in der Tourismusbranche gibt, diskutierten anlässlich des Tourismustages Sachsen-Anhalt am 15.11.2017 rund 120 ... mehr...
19.09.2017

Veranstaltungen

,Fotoausstellung - Tierisches -

Großes Schloss Blankenburg in Blankenburg

Der Fotoklub Ilsenburg und der Verein Rettung Schloss Blankenburg laden ein zur Fotoausstellung „Tierisches”. in der Ausstellung werden Fotos gezeigt, so wie man sie wohl auch landläufig unter die...

Sonderführung. Berühmte Schüler

Schulpforte, Beginn am Besucherempfang im ehemaligen Klostergelände in Naumburg

In Schulpforte erwarten Sie einmalige Zeugnisse zisterziensischer Baukunst. Im Mittelpunkt des Rundgangs stehen jedoch berühmte Persönlichkeiten der Zeitgeschichte, welche die Schule im ehemaligen K...