Sie befinden sich hier: Startseite » Service » Aktuelles
Tourismusverband | LTV - Aktuelles

Corona-News - Keine Lockerungen für den Tourismus

Laut Beschluss der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsident*innen der Länder vom 03.03.2021 ist der Lockdown erneut verlängert worden - bis zum 28.03.2021.
Vereinbart wurde eine stufenweise Öffnungsstrategie mit eingebauter Notbremse: Führen einzelne Lockerungen zu einem starken Anstieg der Infektionszahlen in einer Region, werden automatisch alle schon erfolgten Erleichterungen wieder gestrichen.

Der Tourismus wurde nicht bedacht! Erst in der dritten Öffnungswelle soll die Außengastronomie dabei sein. Hotels und Ferienwohnungen haben gar keinen Platz im Öffnungskonzept, sie werden auf Ende März vertröstet. Für die Bundeskanzlerin bleibt der Tourismus der große Pandemietreiber. Selbst das RKI scheint nicht mehr bis ins Kanzleramt durchzudringen. Über Öffnungen für Gastronomie, Kultur, Veranstaltungen, Reisen und Hotels soll erst in der nächsten Bund-Länderrunde am 22. März 2021 beraten werden.

Das Kabinett Sachsen-Anhalts tagte am 04.03.2021. Die Ergebnisse werden in einer neuen, der 10., Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie münden, die ab 11.03.2021 gelten soll.

Wir, der Tourismusverband Sachsen-Anhalt e. V., empfinden uns als Kommunikator, der auf Basis von validen Fakten und wissenschaftlichen Erkenntnissen für die Branche bei der Politik argumentiert. Leider erleben wir gerade, wie sich die Politik von einem evidenzbasierten Vorgehen immer weiter entfernt.

Wie ist es zu erklären, dass man die Empfehlungen der eigenen Experten vom RKI einfach übergeht?
Wieso bleiben Bereiche mit niedriger Ansteckungswahrscheinlichkeit zugunsten von anderen mit hohem Gefahrenpotential geschlossen?
Warum bevorzugt die Politik den Aufenthalt von Tagestouristen auf öffentlichen Rastplätzen gegenüber dem Aufenthalt in Gastronomie mit Hygienekonzept?
Wieso wurde Unternehmen geraten, in höhere Hygienestandards wie z. B. Luftreinigungssysteme zu investieren, wenn diese für eine Öffnung irrelevant sind?
Wie wollen wir die Branche wieder hochfahren, wenn die Fachkräfte abgewandert sind?
Wie wollen wir die Qualitätsziele des Masterplan Tourismus umsetzen, wenn keiner mehr Rücklagen für Investments hat und Kreditinstitutionen das Downrating der Branche weiter fortführen?

Das ist nur ein kleiner Auszug an Fragen, deren Beantwortung von der Branche erwartet wird. Wir erwarten mehr politisches Commitment zum Tourismus – vor und abseits der Medien. Es darf nicht sein, dass wir, trotzdem wir uns an Regeln halten, immer wieder außen vor gelassen werden.


Den Beschluss der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsident*innen vom 03.03.2021 finden Sie am Ende dieser Seite.



Weitere Informationen finden Sie im Landesportal Sachsen-Anhalt, im Tourismusnetzwerk Sachsen-Anhalt sowie unter https://www.tourismusverband-sachsen-anhalt.de/de/ltv-telegramm.html

Symbol Beschreibung Größe
Beschluss Videoschaltkonferenz Bundeskanzlerin mit Ministerpräsident*innen_03.03.2021
0.2 MB
Öffnungsschritte_Übersicht_03.03.2021
0.3 MB
RKI-Stufenplan_18.02.2021
0.6 MB

© Ilka Keffel E-Mail

Zurück

Empfehlung

Neuigkeiten

Corona-News - Keine Lockerungen für den Tourismus

Laut Beschluss der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsident*innen der Länder vom 03.03.2021 ist der Lockdown erneut verlängert worden - bis zum 28.03.2021. Vereinbart wurde eine stufenweise ... mehr...
30.10.2020